Aktuelles

Pflanzenbörse, der grüne Akzent

Herzliche Einladung zur Pflanzenbörse am Samstag, den 16. Oktober 2021 von 14 – 16 Uhr im Innenhof der Mediothek

Samen, Setzlinge oder ganze Pflanzen und  Früchte  sollen an diesem Nachmittag kräftig  getauscht bzw. verschenkt werden. Wir freuen uns daher über viele Gäste, die etwas  zur Pflanzenbörse mitbringen oder Freude am Tauschen/ Schauen und Reden haben. Gerne können schon jetzt selbstgenähte Samentüten in der Mediothek geholt und  befüllt abgegeben werden.

Bei einer Tasse Tee oder Kaffee, darf man an diesem Nachmittag ins Fachsimpeln kommen, sich austauschen und  kann sich an einem Büchertisch der Mediothek übers Gärtnern informieren.

Die Pflanzenbörse findet unter Einhaltung  der geltenden Hygieneregeln im Innenhof der Mediothek statt.

Bei schlechten Wetter im Mehrzweckraum und der Cafeteria.

Akzente e.V. und Mediothek Boxberg

Aktionen im September im ganzen Landkreis

Die ambulanten Impfteams des Kreisimpfzentrum in Bad Mergentheim sind im September gesamten Landkreis unterwegs.

„Die Zuordnung der beiden zusätzlichen ambulanten Impfteams unterstreicht erneut die Bedeutung unseres Kreisimpfzentrums als zentralem Element in der Impfkampagne des Landes.“ Wie Landrat Christoph Schauder betont, ist die Corona-Schutzimpfung das wichtigste Element der Pandemiebekämpfung. „Sie verhindert insbesondere schwere Verläufe, vermindert aber auch deutlich das Risiko einer Infektion“, sagt Landrat Schauder.

Am Montag, 20. September, ist das ambulante Impfteam in Ahorn (Sitzungssaal im Rathaus, Schlossstr. 24) unterwegs. Es ist dort von 16 Uhr bis 18 Uhr anzutreffen.

Es werden die Impfstoffe von BioNtech/Pfizer und Johnson & Johnson mitgeführt. Ein anderes Präparat kann bei der Aktion nicht gewählt werden. Es sind Erst-, Zweit,- und Drittimpfungen möglich. Der Personalausweis und falls vorhanden der Impfpass sind erforderlich.

An den Stationen der ambulanten Impfteams können alle interessierten Menschen mit Wohnsitz in Deutschland ohne vorherige Terminvereinbarung eine Impfung erhalten. Das Angebot ist also ausdrücklich nicht auf Einwohnerinnen und Einwohner des Main-Tauber-Kreises oder des Landes Baden-Württemberg beschränkt. Eine Impfung ist für Personen ab 12 Jahren möglich. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen. Je nach Andrang können möglicherweise Wartezeiten entstehen.

Ganz regulär bietet das Kreisimpfzentrum in der Seegartenstraße in Bad Mergentheim auch weiterhin an allen sieben Tage der Woche Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung an. Jeweils von 9 bis 19 Uhr stehen alle vier in Europa zugelassenen Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Johnson & Johnson, Moderna und AstraZeneca zur Verfügung.

Die Freibadsaison 2021 ist leider schon wieder vorbei. Wir bedanken uns recht herzlich bei Allen, die daran beteiligt waren, dass der Badebetrieb mit Einschränkungen stattfinden konnte, insbesondere bei der DLRG, die unser Bademeisterteam tatkräftigt unterstützt hat. Wir freuen uns schon jetzt auf eine tolle Badesaison 2022.

Für den Aufenthalt in der Mediothek Boxberg gelten ab dem 16. August 2021 die 3 G-Regeln: Getestet, geimpft, genesen

Für die Abholung (vorbestellter Medien) und die Rückgabe ist die  Vorlage des Testausweises nicht erforderlich. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder bis einschließlich fünf Jahre sowie Schülerinnen und Schüler der Grund- und weiterführenden Schulen, Schülerinnen und Schüler an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie an Berufsschulen. Der Nachweis erfolgt hier etwa durch den Schülerausweis. Ausgenommen sind auch sechs- und siebenjährige Kinder, die noch nicht eingeschult sind.

 

Die Öffnungszeiten der Mediothek sind ab 13. September 2021 wie folgt:

Montag          12 – 17 Uhr

Dienstag        10 – 14 Uhr

Donnerstag    11 -  14 Uhr

Freitag            15 -  19 Uhr

 

Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Mediothek am Dienstag und Donnerstag.

„Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab“ Marc Aurel

Mit lieben Grüßen aus Ihrer Mediothek

Aktionen im September im ganzen Landkreis

Die ambulanten Impfteams des Kreisimpfzentrum in Bad Mergentheim sind im September gesamten Landkreis unterwegs.

„Die Zuordnung der beiden zusätzlichen ambulanten Impfteams unterstreicht erneut die Bedeutung unseres Kreisimpfzentrums als zentralem Element in der Impfkampagne des Landes.“ Wie Landrat Christoph Schauder betont, ist die Corona-Schutzimpfung das wichtigste Element der Pandemiebekämpfung. „Sie verhindert insbesondere schwere Verläufe, vermindert aber auch deutlich das Risiko einer Infektion“, sagt Landrat Schauder.

Am Dienstag, 7. September, sind die ambulanten Impfteams in Boxberg (Schule – Kirchweg 4) und Lauda (Rathaus – Marktplatz 1) unterwegs. Sie sind dort von 16 Uhr bis 18 Uhr anzutreffen.

Es werden die Impfstoffe von BioNtech/Pfizer und Johnson & Johnson mitgeführt. Ein anderes Präparat kann bei der Aktion nicht gewählt werden. Es sind Erst-, Zweit,- und Drittimpfungen möglich. Der Personalausweis und falls vorhanden der Impfpass sind erforderlich.

An den Stationen der ambulanten Impfteams können alle interessierten Menschen mit Wohnsitz in Deutschland ohne vorherige Terminvereinbarung eine Impfung erhalten. Das Angebot ist also ausdrücklich nicht auf Einwohnerinnen und Einwohner des Main-Tauber-Kreises oder des Landes Baden-Württemberg beschränkt. Eine Impfung ist für Personen ab 12 Jahren möglich. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen. Je nach Andrang können möglicherweise Wartezeiten entstehen.

Ganz regulär bietet das Kreisimpfzentrum in der Seegartenstraße in Bad Mergentheim auch weiterhin an allen sieben Tage der Woche Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung an. Jeweils von 9 bis 19 Uhr stehen alle vier in Europa zugelassenen Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Johnson & Johnson, Moderna und AstraZeneca zur Verfügung.

Alle Impfstoffe täglich von 9 bis 19 Uhr verfügbar; KIZ in Bad Mergentheim weist auf Impfempfehlung ab zwölf Jahren hin: Das Kreisimpfzentrum Main-Tauber-Kreis (KIZ) in Bad Mergentheim ändert seine Öffnungszeiten. Es ist ab Montag, 23.08., an sieben Tagen in der Woche – auch samstags und sonntags – von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Erst- und Zweitimpfungen gegen eine Infektion mit dem Coronavirus können jederzeit ohne vorherige Terminvereinbarung wahrgenommen werden. Hierfür kann zwischen allen vier in Europa zugelassenen Impfstoffen gewählt werden, also zwischen den Präparaten von BioNTech/Pfizer, Johnson & Johnson, Moderna sowie AstraZeneca. Im KIZ können alle Personen ab einem Alter von zwölf Jahren geimpft werden, die einen Wohnsitz in Deutschland haben. Das Angebot ist ausdrücklich nicht auf Einwohnerinnen und Einwohner des Main-Tauber-Kreises oder des Landes Baden-Württemberg beschränkt. Zur Impfung mitgebracht werden muss nur der Personalausweis und – sofern vorhanden – das gelbe Impfbuch. Um eine optimale Erreichbarkeit des KIZ zu sicherzustellen, hat die Stadt Bad Mergentheim südlich der Hauptfeuerwache, an der Ecke Eissee/Zwischen den Bächen, Behelfsparkplätze angelegt. Durch eine geänderte Verkehrsführung können die Besucherinnen und Besucher direkt von der Bundesstraße 290 („Westumgehung“) zu- und abfahren.

 

Die Stadt Boxberg hat in Zusammenarbeit mit der Stadt-Apotheke Boxberg, dem Deutschen Roten Kreuz / Ortsverein Boxberg sowie der Sozialstation Boxberg ein kommunales Testcenter für kostenlose Schnelltests in der Umpfertalhalle Boxberg, Kirchweg 2, eingerichtet.

Öffnungszeiten

Freitag und Samstag                ab 17:30 Uhr

Öffnungszeiten ab 1. September

Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag                ab 17:30 Uhr

 

Anmeldung
Eine vorhergehende Terminvereinbarung ist zwingend notwendig. Die Terminvergabe erfolgt bevorzugt online über das Buchungsportal: www.testcenter-boxberg.de

An die im Anmeldeprozess angegebene E-Mail-Adresse wird daraufhin eine Terminbestätigung inklusive Einverständniserklärung ausgestellt, welche ausgedruckt und unterschrieben zum gebuchten Termin mitzubringen ist.

Anmeldungen von Personen ohne Internetzugang bzw. E-Mail-Adresse werden bei der Stadtverwaltung Boxberg unter Telefon 07930 605-11 entgegengenommen:
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr sowie
Montag bis Donnerstag von 14 - 16 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass die telefonische Anmeldung nur von Personen ohne Online-Zugang genutzt werden sollte, da sowohl die manuelle Aufnahme der Personalien als auch das Bereitstellen des Testergebnisses auf diesem Weg mehr Zeit beansprucht.

Wer kann sich – wie oft – testen lassen?
Grundsätzlich werden nur Personen getestet werden, die symptomfrei sind. Wer bereits Symptome einer Coronavirus-Infektion zeigt (hauptsächlich trockener Reizhusten, Fieber, Abgeschlagenheit, Atembeschwerden und/oder Geschmacks- bzw. Geruchsveränderungen), wendet sich bitte direkt an den Hausarzt bzw. die Hausärztin oder das Gesundheitsamt.

Davon abgesehen kann sich Jede und Jeder, auch Kinder und Jugendliche – ohne weitere Einschränkungen – kostenlos mindestens einmal wöchentlich auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen.

Testablauf
Damit sich immer möglichst wenig Menschen gleichzeitig bei und in der Umpfertalhalle aufhalten, wird darum gebeten rechtzeitig, aber nicht zu früh zum vereinbarten Termin zu erscheinen (maximal 10 Minuten vorher).

Zum Testtermin wird das Tragen einer FFP 2 Maske ausdrücklich empfohlen.

Bei der Anmeldung sind das unterschriebene Anmeldeformular sowie ein Ausweis mit Lichtbild (z.B. Personalausweis) vorzulegen.

Es werden patientenfreundliche nasale Abstriche durchgeführt, bei denen das Teststäbchen nur circa 2 bis 2,5 cm in den vorderen Nasenbereich eingeführt wird.

Im Falle der regulären Online-Anmeldung verlassen die Getesteten das Testcenter daraufhin ohne weitere Wartezeit und erhalten etwa 20 Minuten später das Testzertifikat an die hinterlegte E-Mail-Adresse.

Wer sich hingegen telefonisch über die Stadtverwaltung angemeldet hat, muss vor Ort warten, bis das Ergebnis ausgewertet und die Bescheinigung ausgestellt ist.

 

Was tun bei einem positiven Ergebnis

Sollte ein Testergebnis positiv ausfallen, muss sich die betreffende Person umgehend in Quarantäne begeben und mit dem Gesundheitsamt und/oder Hausarzt Verbindung aufnehmen. Auch vom Testzentrum wird das Ergebnis an das Gesundheitsamt übermittelt. Von dort wird die PCR-Testung veranlasst.

 

Sollte jemand kurzfristig den Termin nicht wahrnehmen können, so kann man den Termin auch wieder stornieren. In der Email mit der Terminbestätigung finden Sie den Button «Termin stornieren».

 

Weitere kostenlose Schnelltests bietet der Pflegedienst Hand in Hand zu folgenden Zeiten an:

Hier gelangen Sie zur Übersicht

 

In der Zeit von 2. August – 10. September 2021 haben wir immer dienstags von 10:00 – 16:00 Uhr und freitags von 15:00 – 19:00 Uhr auf.

 

Sommeraktion:

Aktion: „Gute Sprüche“

Gute Sprüche – haben Sie einen guten Spruch fürs Leben, der Ihnen wichtig ist, der Sie begleitet hat, der Ihr Motto ist, den Sie einfach schön finden… In der Sommerzeit sammeln und stellen wir diese Sprüche (mit Autor´* innen Angabe) in der Mediothek aus, mit oder ohne Ihren Namen. Eigenes Papier kann genauso verwendet werden. Vordrucke gibt es in der Mediothek oder Hier zum Download. Aber auch Sprüche per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! werden entgegen genommen. Wir freuen uns darauf.

Vorlage Aktion_Gute Sprüche 2021

 

 

Medientipps:

„Mensch Erde- Wir könnten es so schön haben“ Dr. Eckhart von Hirschhausen als Buch und Hörbuch

„Grillzeit“– ww-healthy kitchen- Fleisch, Fisch, Gemüse und veganes vom Grill - Buch

„Einfach nachhaltig - umweltbewusst einkaufen, haushalten  und leben“ – Buch

und perfekt für die Urlaubszeit, nutzen Sie unsere  Reiseführer,

und unsere große Auswahl an aktuellen Romanen und Sachbüchern,

zu sehen im Webopac Boxberg unter Neuerscheinungen.

Oder starten Sie mit der Onleihe, dem Lesen/ hören mit E-Book-Reader, Tablet, PC oder Handy

die in der Jahresgebühr von nur 10,00 € enthalten ist.

 

Eine wunderschöne Sommerzeit wünscht Mediothek Boxberg

Das Kreisimpfzentrum Main-Tauber-Kreis bietet am kommenden Wochenende Offene Impftage in Bad Mergentheim an. Alle Interessierten können am Samstag, 10. Juli, oder am Sonntag, 11. Juli, eine Coronavirus-Schutzimpfung ohne vorherige Terminvereinbarung erhalten. Dazu genügt es, am Samstag zwischen 8 und 12 Uhr oder am Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr zum Kreisimpfzentrum (KIZ) in der Seegartenstraße zu kommen sowie Impfbuch und Personalausweis mitzubringen. Je nach Andrang können möglicherweise Wartezeiten entstehen. Das Angebot richtet sich an alle Personen ab 18 Jahren, die einen Wohnsitz in Deutschland haben. Es ist ausdrücklich nicht auf Einwohnerinnen und Einwohner des Main-Tauber-Kreises oder des Landes Baden-Württemberg beschränkt.

Bisher war es aufgrund der Impfstoffknappheit oftmals schwierig, einen Impftermin zu erhalten. Die Terminvereinbarung über Buchungsportal oder Hotline erforderte zumeist viel Geduld. Inzwischen ist aber bereits deutlich mehr als die Hälfte der Bevölkerung mindestens einmal geimpft, und die Impfstofflieferungen nehmen zu. Dies erlaubt es, nun diese besondere Aktion anzubieten. Das Kreisimpfzentrum möchten insbesondere alle Menschen erreichen, die gerne geimpft werden möchten, aber eben so unkompliziert wie möglich.

Es werden bei den Offenen Impftagen ausschließlich Erst-Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca angeboten. Es kann kein anderer Impfstoff gewählt werden. Die Zweitimpfung findet dann am Samstag, 7., oder Sonntag, 8. August, jeweils zwischen 14 und 20 Uhr statt. Bei der Zweit-Impfung wird dann ein so genannter mRNA-Impfstoff eingesetzt, also entweder das Vakzin von Biontech/Pfizer oder das von Moderna. Auch hierbei besteht keine Wahlmöglichkeit. Diese Kreuzimpfung entspricht der aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission und gilt als besonders wirksam, auch zum Schutz vor der sich ausbreitenden Delta-Variante des Coronavirus.

Um eine optimale Erreichbarkeit des KIZ zu sicherzustellen, hat die Stadt Bad Mergentheim südlich der Hauptfeuerwache, an der Ecke Eissee / Zwischen den Bächen, Behelfsparkplätze angelegt. Durch eine geänderte Verkehrsführung können die Besucherinnen und Besucher direkt von der Bundesstraße 290 („Westumgehung“) zu- und abfahren. Ein übersichtliches Parkleitsystem stellt auch klar, dass aus Richtung Tauberbischofsheim kommend nicht nach links in Richtung Parkplatz abgebogen werden darf. Vielmehr muss bis zum Kreisverkehr am Eisenberg gefahren und dort gewendet werden, so dass dann von der Westumgehung nach rechts Richtung Parkplatz abgebogen werden kann.

Von dem Parkplatz führt eine Beschilderung zum KIZ. Dieses ist in etwa drei Minuten fußläufig zu erreichen. Behindertengerechte Parkplätze stehen direkt am Gebäude zur Verfügung. Ebenso kann das KIZ bei Bedarf barrierefrei betreten und verlassen werden.

Das Landratsamt bittet ausdrücklich darum, bei der Fahrt mit dem Auto zum Kreisimpfzentrum in Bad Mergentheim auf die Verwendung eines Navis zu verzichten. Wird ins Navigationsgerät der Standort „Seegartenstraße“ eingegeben, wird die Fahrerin oder der Fahrer direkt vor das Gebäude des KIZ und nicht zum Parkplatz geleitet. Da die ansonsten dem Rettungsdienst vorbehaltene Zufahrt von der Westumgehung nicht in Navigationskarten enthalten ist, ergibt die Verwendung von Navis keinen Sinn.

Sollten die Parkmöglichkeiten erschöpft sein, wird gebeten, auf umliegende Parkplätze oder -häuser auszuweichen. Darüber hinaus empfiehlt das Landratsamt die Anreise mit Bus und Bahn.

 

Flyer Ärmel hoch gegen Corona

Mit der neuen Corona-Verordnung sind die bisher geltenden Regelungen grundlegend überarbeitet worden.

 

  • Die bisherigen 4 Inzidenzstufen entfallen.
  • Die AHA+L Regeln bleiben erhalten. Die Maskenpflicht besteht weiterhin in geschlossenen Räumen – mit Ausnahme des privaten Bereichs – und im Freien, wenn der Abstand von mind. 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Kinder bis einschl. 5 Jahren sind weiterhin von der Maskenpflicht befreit.

  • Nicht-immunisierte Personen (Nicht Geimpft und nicht Genesen) müssen künftig in verschiedenen Bereichen einen negativen Schnelltest (max. 24 Stunden alt) vorlegen. Dies gilt u. a. für Besuche von Kultur-, Freizeiteinrichtungen (Museen, Ausstellungen, Büchereien), Krankenhäuser und Pflegeheime, Fitness-Studios, Hallenbäder, Hotels, Friseur sowie bei Restaurantbesuchen im Innenbereich.

Für Diskotheken, Clubs o. ä. müssen nicht-immunisierte Personen einen PCR-Test vorlegen.

  • Die Testpflicht gilt nicht für Freizeit- und Amateursport im Freien, Freibäder und Badeseen mit kontrolliertem Zugang sowie für Sport zu dienstlichen Zwecken, Reha- und Schulsport, Studienbetrieb und Spitzen- oder Profisport.
  • Die Testpflicht gilt auch nicht für religiöse Veranstaltungen.
  • Die Sportausübung in Sportstätten in geschlossenen Räumen unterliegt grundsätzlich der 3G-Nachweispflicht
  • Schülerin oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule gelten bis zum 13. September 2021 als getestet. Als getestet gelten auch Kinder, die noch nicht eingeschult sind.
  • Private Zusammenkünfte und private Veranstaltungen sind ohne Beschränkungen zulässig

 

Die Verordnung ist am 16. Aug. 2021 in Kraft getreten und läuft zum 13. Sept. 2021 aus.

 

Die komplette Corona Verordnung sowie die wichtigsten Fragen und Antworten finden Sie unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/.

Kontakt

Stadt Boxberg

Kurpfalzstraße 29
97944 Boxberg
Tel: +49 (0)7930 605-0
Fax: +49 (0)7930 605-29

Mail: stadt@boxberg.de



Öffnungszeiten

Mo. – Mi.: 08:00 – 12:30 Uhr

Do.: 13:30 – 18:00 Uhr

Fr.: 08:00 – 12:00 Uhr

Joomla templates by JoomlaShine