Zu einem ganz besonderen Anlass hatte die Ortsverwaltung eingeladen. Es herrschte Spannung pur, als Ortsvorsteher Alwin Deißler nach der musikalischen Einstimmung durch das Bobstadter Bläser-Trio die große Gästeschar willkommen hieß und der prächtige Weihnachtbaum am Dorfplatz im hellem Lichterglanz erstrahlte. Dann wurde der Vorhang vor der Krippe auf dem Dorfplatz entfernt. Die Zuschauer waren tief beeindruckt, als sich vor ihnen die Weihnachtkrippe mit der Darstellung der Weihnachtgeschichte in lebensgroßen Figuren darbot. Geschaffen wurde diese einzigartige Darstellung vom der Schweigener Holzkünstler Heinrich Justus in mehr als dreimonatiger Arbeit. Ortsvorsteher Alwin Deißler dankte, begleitet vom reichen Beifall der Gäste, Heinrich Justus für diese großartige künstlerische Arbeit und die Bereitschaft, das Kunstwerk in Bobstadt zu präsentieren. Er bezeichnet dies als „künstlerischen Glanzpunkt, der in den kommenden Wochen auf dem Bobstadter Dorfplatz bestaunt werden kann“. Wie Bobstadts Ortsvorsteher ausführte, würde man diese Krippe gerne in Bobstadt behalten. Doch ohne Spender und Sponsoren werde man dies von der Ortsverwaltung wohl nicht schultern können. Deißler war jedoch sehr zuversichtlich. Nach einer humorvollen Weihnachtgeschichte von Pfarrerin Stadler-Uibelhör von der evangelischen Kirchengemeinde danke Ortsvorsteher Alwin Deißler den Schülerinnen und Schüler der dritten Grundschulklasse aus Schweigern, dem Lehrerteam und der Schulsozialarbeiterin Britta Rieger, die die Gäste bewirteten. Der Spendenerlös wird der Klasse für ihr Patenprojekt in Indien und Afrika zur Verfügung gestellt. Die Klasse der Grundschule Boxberg hat für zwei weitere Kinder aus Indien und Togo die Patenschaft übernommen, die sie monatlich mit je 28 Euro unterstützen. Mit vielfältigen Aktionen und Aktivitäten sammeln die Schülerinnen und Schüler Geld. Die Kinder bedankten sich bei der Ortsverwaltung für diese großzügige Unterstützung und überreichten dem Ortsvorsteher eine ihrer Backmischungen, die sie für ihr Patenschaftprojekt verkauften. Weitere geplante Aktionen sind am Samstag, 8. Dezember, von 11.30 bis 13.30 Uhr der Verkauf von Punsch und Waffeln am Waschpark Bad Mergentheim und ab 14 Uhr singen die schüler in der Fußgängerzone Bad Mergentheim. Auch für die jüngsten Besucher bei der Vorstellung der Krippe in Bobstadt hatte die Ortsverwaltung noch eine kleine Überraschung parat. Vom stellvertretenden Ortsvorsteher Heiko Gubelius bekam jedes Kind einen Schoko-Nikolaus überreicht.

 

Bild und Text: Heinz Weber

Kontakt

Stadt Boxberg

Kurpfalzstraße 29
97944 Boxberg
Tel: +49 (0)7930 605-0
Fax: +49 (0)7930 605-29

Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch
 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Donnerstag
13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag
 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Joomla templates by JoomlaShine