Das Kreisimpfzentrum Main-Tauber-Kreis bietet am kommenden Wochenende Offene Impftage in Bad Mergentheim an. Alle Interessierten können am Samstag, 10. Juli, oder am Sonntag, 11. Juli, eine Coronavirus-Schutzimpfung ohne vorherige Terminvereinbarung erhalten. Dazu genügt es, am Samstag zwischen 8 und 12 Uhr oder am Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr zum Kreisimpfzentrum (KIZ) in der Seegartenstraße zu kommen sowie Impfbuch und Personalausweis mitzubringen. Je nach Andrang können möglicherweise Wartezeiten entstehen. Das Angebot richtet sich an alle Personen ab 18 Jahren, die einen Wohnsitz in Deutschland haben. Es ist ausdrücklich nicht auf Einwohnerinnen und Einwohner des Main-Tauber-Kreises oder des Landes Baden-Württemberg beschränkt.

Bisher war es aufgrund der Impfstoffknappheit oftmals schwierig, einen Impftermin zu erhalten. Die Terminvereinbarung über Buchungsportal oder Hotline erforderte zumeist viel Geduld. Inzwischen ist aber bereits deutlich mehr als die Hälfte der Bevölkerung mindestens einmal geimpft, und die Impfstofflieferungen nehmen zu. Dies erlaubt es, nun diese besondere Aktion anzubieten. Das Kreisimpfzentrum möchten insbesondere alle Menschen erreichen, die gerne geimpft werden möchten, aber eben so unkompliziert wie möglich.

Es werden bei den Offenen Impftagen ausschließlich Erst-Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca angeboten. Es kann kein anderer Impfstoff gewählt werden. Die Zweitimpfung findet dann am Samstag, 7., oder Sonntag, 8. August, jeweils zwischen 14 und 20 Uhr statt. Bei der Zweit-Impfung wird dann ein so genannter mRNA-Impfstoff eingesetzt, also entweder das Vakzin von Biontech/Pfizer oder das von Moderna. Auch hierbei besteht keine Wahlmöglichkeit. Diese Kreuzimpfung entspricht der aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission und gilt als besonders wirksam, auch zum Schutz vor der sich ausbreitenden Delta-Variante des Coronavirus.

Um eine optimale Erreichbarkeit des KIZ zu sicherzustellen, hat die Stadt Bad Mergentheim südlich der Hauptfeuerwache, an der Ecke Eissee / Zwischen den Bächen, Behelfsparkplätze angelegt. Durch eine geänderte Verkehrsführung können die Besucherinnen und Besucher direkt von der Bundesstraße 290 („Westumgehung“) zu- und abfahren. Ein übersichtliches Parkleitsystem stellt auch klar, dass aus Richtung Tauberbischofsheim kommend nicht nach links in Richtung Parkplatz abgebogen werden darf. Vielmehr muss bis zum Kreisverkehr am Eisenberg gefahren und dort gewendet werden, so dass dann von der Westumgehung nach rechts Richtung Parkplatz abgebogen werden kann.

Von dem Parkplatz führt eine Beschilderung zum KIZ. Dieses ist in etwa drei Minuten fußläufig zu erreichen. Behindertengerechte Parkplätze stehen direkt am Gebäude zur Verfügung. Ebenso kann das KIZ bei Bedarf barrierefrei betreten und verlassen werden.

Das Landratsamt bittet ausdrücklich darum, bei der Fahrt mit dem Auto zum Kreisimpfzentrum in Bad Mergentheim auf die Verwendung eines Navis zu verzichten. Wird ins Navigationsgerät der Standort „Seegartenstraße“ eingegeben, wird die Fahrerin oder der Fahrer direkt vor das Gebäude des KIZ und nicht zum Parkplatz geleitet. Da die ansonsten dem Rettungsdienst vorbehaltene Zufahrt von der Westumgehung nicht in Navigationskarten enthalten ist, ergibt die Verwendung von Navis keinen Sinn.

Sollten die Parkmöglichkeiten erschöpft sein, wird gebeten, auf umliegende Parkplätze oder -häuser auszuweichen. Darüber hinaus empfiehlt das Landratsamt die Anreise mit Bus und Bahn.

 

Flyer Ärmel hoch gegen Corona

Kontakt

Stadt Boxberg

Kurpfalzstraße 29
97944 Boxberg
Tel: +49 (0)7930 605-0
Fax: +49 (0)7930 605-29

Mail: stadt@boxberg.de



Öffnungszeiten

Mo. – Mi.: 08:00 – 12:30 Uhr

Do.: 13:30 – 18:00 Uhr

Fr.: 08:00 – 12:00 Uhr

Joomla templates by JoomlaShine